In der Welt der Websites war es schon immer ein Kampf zwischen Websites mit kostenlosen Vorlagen und benutzerdefinierten Websites. Alle Unternehmen beginnen, auf das Internet umzusteigen, um ihre Kundenbasis zu vergrößern und die Nutzung von Websites wichtiger zu machen, als es den Anschein hat.

Die Einrichtung einer kostenlosen Website-Vorlage kostet Sie zwar nichts, aber benutzerdefinierte Websites kosten Sie je nach den Anforderungen Ihrer Website bis zu 5.000 USD und sogar noch viel mehr sind. Und das ist witzig genug, weil so viele Geschäftsinhaber daran gehindert sind, ihre Website-Pläne umzusetzen – sie können einfach nicht erraten, wie viel sie für die Entwicklung ihrer Website bezahlen werden!

Gehören Sie zu dieser Personengruppe? Möchten Sie mit einer Website für Ihr Unternehmen werben, haben aber nicht den geringsten Hinweis darauf, wie Ihr Website-Budget aussehen soll? Sie müssen sich nicht den Kopf zerbrechen, da dieser Artikel eine gründliche Arbeit leistet, um Sie mit praktisch allem vertraut zu machen, was Sie über Websites wissen müssen, und wie viel Sie wahrscheinlich für deren Entwicklung und ähnliches bezahlen.

Die Kosten einer Website können basierend auf verschiedenen Parametern variieren. Dies reicht von der Größe der Website über die Art der Komponenten auf der Website bis hin zu der Frage, ob es sich um eine E-Commerce-Website handelt oder nicht, und vielen anderen Faktoren.

In diesem Artikel werden Ihnen neben den erforderlichen Informationen zu Websites und deren unterschiedlichen Kosten die Wunder unseres Website-Budgetrechners und wie Sie es verwenden können, um sich von den normalen Kopfschmerzen zu befreien, die beim Nachdenken über die Kosten Ihrer Website auftreten. Lassen Sie uns zunächst die Faktoren auseinander nehmen, auf denen die Website-Kosten basieren.

Für kleine Websites

„Small-Sized“ bezieht sich in diesem Zusammenhang lediglich auf eine internationale Website, die nur wenige Anpassungen und möglicherweise etwas mehr als 15 Webseiten erfordert. Diese Websites benötigen ebenfalls keine spezielle Funktionalität. Sie passen zu den elementarsten Websites und kosten Sie beispielsweise 2000 US-Dollar und sogar 8000 US-Dollar. Mit einem Website-Budgetplan dieser Größenordnung können Sie Ihre Träume vom Aufbau einer kleinen Website verwirklichen.

Für mittelgroße Websites

Diese Websites werden als mittelgroß angesehen, da sie in Bezug auf Webseiten und einige andere Parameter weit über der vorherigen Kategorie liegen. Diese Art von Websites hat ungefähr 70 Webseiten, wenn nicht mehr als. Darüber hinaus sind sie nicht ohne angepasste Bilder und Layouts, ein Content-Management-System sowie spezielle Funktionen, die nur von Entwicklern zusammengestellt werden können, ausgestattet. Nach einer Aufschlüsselung des Website-Budgets für diese Website-Klasse wurde festgestellt, dass die Kosten für Vorab-Raten zwischen 10.000 und 25.000 US-Dollar liegen.

Für E-Commerce-Websites

Hierbei handelt es sich um Websites, die den Kauf und Verkauf von Waren unterstützen. Sie werden daher nicht erwarten, dass diese mit den anderen oben genannten Website-Kategorien gleich teuer sind. Diese Websites können nicht ohne die Integration von Payment Gateway, Copywriting, Content-Management-System, Bildmaterial usw. funktionieren. Schließlich hängen die Kosten für die Erstellung dieser Website von der Anzahl der von Ihnen vorgestellten Produkte sowie deren Feinheiten ab. Für ein E-Commerce-Website-Budget fallen normalerweise Vorabkosten zwischen 5.000 und 40.000 US-Dollar an.

Websites für große Unternehmen

Diese Websites werden als umfangreich angesehen, da sie schließlich Hunderte von Webseiten umfassen werden. Ihre Bilder und Design-Layouts sind gut angepasst, sie verfügen über ein Content-Management-System, angepasste Funktionen und weitere Zusatzfunktionen wie Multimedia-Erstellung, personalisierte Entwicklung, Blog-Integration und andere. Große Unternehmenswebsites haben zweifellos mehr Verkehr als jeder andere Website-Typ, da sie mehr Inhalte für eine größere Anzahl von Personen enthalten. Es ist zu erwarten, dass solche Websites in Bezug auf die Leistung optimal sind und nicht von unerfahrenen Händen erstellt werden können. Die Vorabkosten für die Erstellung einer solchen Website können zwischen 25.000 und 40.000 US-Dollar liegen.

Im obigen Abschnitt wird erläutert, wie sich ein Websitetyp von einem anderen unterscheidet und was Sie beim Erstellen eines Websitetyps zu zahlen haben. Da wir in den folgenden Abschnitten weitere zusätzliche Kosten im Zusammenhang mit dem Betrieb einer Website erörtern, ist es wichtig, dass Sie wissen, dass Sie all diese Schätzungen leicht herausfinden können, wenn Sie unseren Website-Budgetrechner .

Die finanziellen Auswirkungen des Betriebs einer Website müssen in Ihrem Budget berücksichtigt werden. Nachfolgend sind einige Punkte aufgeführt, die Sie in Betracht ziehen könnten.

Domainname

Der Domänenname gibt an, was in Ihren Browser eingegeben wurde, bevor der Endbenutzer auf Sie zugreifen kann. Dies erklärt, warum der Domänenname in letzter Zeit sehr notwendig geworden ist. Ohne einen Domainnamen ist es nicht möglich, auf Ihre Site zuzugreifen. Die einzige Möglichkeit, eine Website aufzurufen, ist die Eingabe der IP-Adresse der betreffenden Website. Glücklicherweise kosten diese Domainnamen nicht so viel wie die Entwicklung der Website selbst.

Sie können davon ausgehen, dass Sie für den Domain-Namen nur 10 bis 20 US-Dollar zahlen. Wenn Sie jedoch nach benutzerdefinierten Domain-Endungen wie .online und .restaurant suchen, müssen Sie einen höheren Satz von 200 und 300 US-Dollar pro Jahr zahlen, der genau von Ihren Wünschen abhängt. Diese Zahlungen werden in der Regel innerhalb von 12 Monaten getätigt, sofern Sie sich nicht an andere günstigere Optionen halten, die mehrere Jahre dauern sollen. Die Pläne sind so flexibel, da die verschiedenen Hosting-Unternehmen wollen, dass jeder Teil ihrer Pakete ist. Sie müssen sich also nur für ein Paket anmelden, das zu dem passt, was Sie sich leisten können.

Mit unserem Website-Budgetrechner können Sie ganz einfach herausfinden, wie viel Sie möglicherweise dafür bezahlen müssen Ausgaben, ohne dass Sie jemanden kontaktieren müssen.

SSL-Zertifikate

SSL steht für Secure Socket Layer. Wie der Name schon sagt, dient dieses Zertifikat zum Verschlüsseln vertraulicher Daten wie persönlicher Daten und Kreditkartendaten. Ein SSL-Zertifikat ist für jeden, der eine E-Commerce-basierte Site betreibt, unbedingt erforderlich. Es verhindert, dass sensible Informationen in die falschen Hände geraten oder abgefangen werden, bevor sie ihr Ziel erreichen. Wie viel Sie dafür bezahlen, können nur die Zertifizierungsstellen bestimmen. Die Kosten für ein SSL-Zertifikat können zwischen 10 und 1000 USD pro Jahr liegen. Die Zahlung erfolgt grundsätzlich jährlich.

Website-Hosting

Sie können kein Website-Budget erstellen , ohne das Hosting der Website einzuschließen. Das Hosting von Websites sollte extrem wichtig sein, wenn Benutzer täglich auf Ihre Website zugreifen sollen. Beim Hosting von Websites geht es um die Server, auf denen Ihre Webinhalte gehostet werden. Verschiedene Unternehmen bieten unterschiedliche Webhosting-Pakete an. Es liegt an Ihnen, zu entscheiden, ob Sie einen gemeinsamen Hosting-Plan für 10 bis 99 US-Dollar pro Monat oder sogar einen verwalteten Hosting-Plan bevorzugen. Die Preise für das Webhosting richten sich nach der Art Ihrer Funktionen und der Anzahl der Zugriffe auf Ihre Website. Es ist jedoch immer besser, wenn Sie das Jahresabonnement anstelle des Monatsabonnements durchführen können.

Sehen Sie, wie unser Website-Budgetrechner funktioniert, indem Sie die Art des von Ihnen geplanten Hostings sowie einige andere verwandte Informationen und eingeben Geben Sie eine klare Schätzung dessen, was am Ende erwartet wird.

Content Management System

Ein Content-Management-System ist im Gegensatz zu dem, was viele Leute annehmen, eine notwendige Maßnahme, um zu verwalten, wie Sie Videos, Texte, Bilder, Artikel usw. auf einer Website anzeigen. Obwohl es kein Muss ist, dass Sie beim Verwalten Ihrer Website Content-Management-Systeme verwenden, sind CMS dafür bekannt, Ihnen Zeit zu sparen und die Effizienz Ihrer Website in vielerlei Hinsicht zu verbessern. Nun, da Sie wahrscheinlich besser verstanden haben, was ein Content-Management-System ist, stellt sich die nächste Frage: Wie viel kostet es, eines für die Verwaltung Ihrer Website zu verwenden?

Die Kosten eines CMS hängen tatsächlich vom jeweiligen verwendeten Content-Management-System ab. Für die benutzerdefinierten Typen könnten Sie fast Tausende von Dollar bezahlen, während die kostenlosen Content-Management-Systeme wie WordPress kostenlos sind.

Die Dienstleister für angepasste Content-Management-Systeme berechnen eine jährliche Gebühr für ihr Abonnement, während Sie bei Verwendung von WordPress nichts bezahlen müssen.

Webdesign

Ein weiterer äußerst wichtiger Teil eines Budgets für die Website-Entwicklung ist Webdesign. Bevor Sie eine ansprechende Ästhetik erzielen können, sollte Ihre Website von Profis und nicht von Amateuren gestaltet worden sein. Wenn Sie eine brandneue Website einrichten oder Ihre bestehende Website komplett überarbeiten möchten, müssen Sie etwas Geld ausgeben, damit Sie eine Website haben, die Ihr Publikum anzieht. Außerdem wird es während der Implementierung der Designs viele Tests geben.

Die Neugestaltung einer Website kann auf 1.000 bis 20.000 US-Dollar geschätzt werden. Die tatsächlichen Kosten hängen von der Art der von Ihnen betriebenen Website, dem Typ Ihres Content-Management-Systems sowie dem Umfang der erforderlichen Anpassungen ab.

Wenn Sie also möchten, dass Ihre Website immer auf dem neuesten Stand ist, müssen Sie alle paar Jahre eine Neugestaltung veranlassen.

Themendesign

Auf diese Weise können Sie das Erscheinungsbild Ihrer Website ändern, insbesondere wenn Sie WordPress-Themes implementieren. Diese Themen lassen Ihre Website erstaunlich schön aussehen. Nur mit ein paar Klicks hier und da und Sie haben Ihre Outlook-Änderung abgeschlossen. Das Implementieren von Themen auf Ihrer Website klingt nach einer sehr guten Wahl, ist jedoch mit einem Preis verbunden. Es besteht die Möglichkeit, dass Ihre Website einer Website mit demselben Thema sehr ähnlich sieht. Eine beträchtliche Anzahl öffentlicher Themen ist völlig kostenlos. Bezahlte Themen können zwischen 10 und 10 US-Dollar kosten. Es läuft alles auf die Art der Funktionen hinaus, die mit solchen Themen einhergehen.

Es gibt verschiedene Tarife für die persönliche oder exklusive Anpassung an Sie. Bleiben Sie auf dem Laufenden und ändern Sie Trends, indem Sie Ihre Themen von Zeit zu Zeit ändern. Dies ist für Sie am bequemsten, wenn Sie öffentliche Themen verwenden, die keinen Cent kosten.

Responsive Designs

In der heutigen Zeit kann das Thema des Erstellens von Websites, die ansprechen, nicht überbewertet werden. Viele der Marktaktivitäten, die online stattfinden, sind Transaktionen, die auf Mobilgeräten ausgeführt wurden. Google hat beschlossen, den für das Ranking von Websites verwendeten Algorithmus im Jahr 2015 zu ändern. Seitdem werden Websites bevorzugt, die mobiler sind als solche, die dies nicht tun.

Responsive Sites sind intelligent genug, um das Gerät zu erkennen, das ihren Inhalt konsumiert hat, und den Inhalt so zu rendern, dass er auf den Bildschirm dieses Geräts passt. Viele der heutigen Websites reagieren darauf. Wenn Sie jedoch ein altmodisches Produkt haben, das nicht anspricht, und Sie das Upgrade auf eine ansprechende Website mit modernem Erscheinungsbild durchführen möchten, kann dies bis zu 2.000 USD kosten. Die gute Nachricht ist, dass Sie diese Zahlung nicht jedes Jahr leisten müssten, da die Aktualisierung Ihrer Website eine Aufgabe ist, für die Sie nur einmal bezahlen müssen, und das ist alles! Wenn Sie also einen umfassenden Website-Budgetvorschlag wünschen, vergessen Sie nicht, einen Reaktionsfaktor hinzuzufügen.

Suchmaschinenoptimierung

Früher musste man viel Geld haben, bevor man an etwas dachte, das mit SEO zu tun hat. Aber heutzutage ist das nicht der Fall; Investitionen in SEO sind zu einem wichtigen Bestandteil des Online-Geschäfts geworden. Wer also online erfolgreich sein will, kann nicht vor SEO-Angelegenheiten davonlaufen. Also, was macht SEO?

Stellt Aufgaben dar, die zusammengestellt werden, um sicherzustellen, dass eine Website angezeigt wird, wenn nach einem bestimmten Schlüsselwort gesucht wird. Dies bestimmt, ob Ihre Website bei der Suche nach Inhalten in Suchmaschinen angezeigt wird oder nicht.

Wenn Sie die SEO-Zahlung sichern möchten, können Sie damit rechnen, dass Sie im Voraus zwischen 3.000 und 9.000 US-Dollar zahlen. Je weiter Ihr Unternehmen in Bezug auf Größe und andere Parameter fortgeschritten ist, desto höher sind wahrscheinlich Ihre SEO-Kosten.

Außerdem sollten Sie berücksichtigen, dass die SEO-Aktivitäten noch nicht abgeschlossen sind. das heißt, es ist nicht etwas, was Sie einmal tun und aufhören. Dies muss Teil Ihrer langfristigen Aufschlüsselung des Website-Budgets sein, und Sie müssen auch sicherstellen, dass Sie mit einer Agentur zusammenarbeiten, die in diesem Bereich erfolgreich ist. Sie möchten sicherlich keine Geschäfte mit einem Unternehmen tätigen, das nur leere Versprechen einlösen kann.

Optimierung der Konversationsrate

Die Optimierung der Conversion-Raten ist erforderlich, um Conversion-Methoden wie CTAs wie Newsletter, Schaltflächen, Zielseiten, Anmeldeblätter und andere Optionen zu verbessern. Alle Methoden unterscheiden sich in der Funktionsweise. Einige sind effizienter als andere. Wenn Sie also wissen möchten, welches für Ihre Website am besten geeignet ist, können Sie A / B-Tests durchführen, um dies zu vermeiden. Das Testen kann ungefähr 300 US-Dollar kosten und in einigen Fällen sogar bis zu 600 US-Dollar. Sie können entscheiden, ob Sie für ein vollständiges Testpaket oder für einzelne Tests bezahlen möchten. Was auch immer Sie sich leisten können, es ist gut genug, um die Aufgabe zu erledigen. Nehmen Sie es einfach in Ihren Website-Budgetplan auf.

Pay per Click

PPC-Anzeigen werden hauptsächlich in der Google-Ergebnisleiste, in Fußzeilen und Bannern verschiedener Websites sowie auf dem YouTube-Videoboden angezeigt. Sie können auf jeder Plattform gefunden werden, da die veröffentlichten Personen bei jedem Klick bezahlt werden. Das Hauptaugenmerk solcher bezahlten Anzeigen liegt auf der Generierung und Steigerung des Traffics für eine bestimmte Website. Nachdem der Datenverkehr auf Ihre Website gelangt ist, liegt es ganz bei Ihnen, wie diese in Geld umgewandelt werden. Wenn Sie schnelle Ergebnisse in Bezug auf nicht-organischen Datenverkehr erzielen möchten, müssen Sie Ihre Aufmerksamkeit auf PPCs richten.

Wie viel Sie für solche Services bezahlen, hängt davon ab, wie oft auf eine solche Anzeige geklickt wird, sowie davon, welcher Level-Wettbewerb mit dem betreffenden Keyword verknüpft ist. In einem Monat können Sie mit 100 bis 1000 US-Dollar rechnen. Und manchmal kann es sogar mehr kosten. Wie lange Sie das Abonnement tatsächlich abschließen möchten, hängt davon ab, was Sie möchten und wie zufrieden Sie mit den vorherigen Diensten gewesen sein müssen. Vielleicht möchten Sie dies in Ihr Budget für die Website-Entwicklung aufnehmen.

Copywriting

In Bezug auf die auf ihren Seiten bereitgestellten Inhalte wurde vor vielen Jahren noch nie die Notwendigkeit von Textern gesehen. Es ist jetzt ein anderes Ballspiel, da Geschäftsinhaber nun die unverzichtbaren Dienste von Textern realisieren. Ihre Aufgabe ist es, Ihren Inhalten einen Hauch von Klasse zu verleihen.

Einige Copywriting-Services wie das Schreiben doppelter Inhalte lassen jedoch zu wünschen übrig. Es kann sehr viel einfacher sein, Ihre Copywriting-Aufgaben zu erledigen, da Sie einzelne Freiberufler beschäftigen oder sich für eine Partnerschaft mit Agenturen entscheiden können, die dieselben Dienstleistungen anbieten. Sie können damit rechnen, für 500 Wörter bis zu anderen größeren Vertragsdimensionen, die ein gesamtes Projekt betreffen können, 5 USD zu zahlen. Und Sie können damit rechnen, dass Sie viel mehr bezahlen, wenn die Inhalte ursprünglich vom Texter erstellt wurden.

Sie sollten nicht zweimal über diese Art von Diensten nachdenken, da Google regelmäßig aktualisierte Seiten berücksichtigt und bevorzugt, insbesondere lange und fehlerbehaftete Seiten.

Wenn Sie nichts dagegen haben, sollten Sie bei einem guten Website-Budgetvorschlag auch berücksichtigen, was wahrscheinlich ist monatliche Ausgaben für Werbetexte.

Social Media

Social Media ist zu einer sensationellen Plattform geworden, um Ihr Unternehmen kreativ zu fördern, ohne es an bestimmte Personen verkaufen zu müssen. Mithilfe von sozialen Medien können Benutzer jetzt auf unterhaltsame und unterhaltsame Weise Werbung für ihr Unternehmen schalten. Social-Media-Plattformen haben sich zu einem hervorragenden Ort für Geschäftsleute entwickelt, da Kunden ihre Gefühle zu einem Produkt oder einer Marke auf einfache Weise zum Ausdruck bringen und sie sofort hören können.

Es gibt mehrere Social-Media-Kanäle. Für jeden Kanal, den Sie auswählen, wird auf jeden Fall ein Preis fällig. Stellen Sie sicher, dass Sie auf den verschiedenen Social-Media-Plattformen unterschiedliche Inhalte haben, wenn Sie Ihr Unternehmen mit mehreren bewerben. Vermeiden Sie das Kopieren und Einfügen auf allen Plattformen.

Wenn Sie dies tun, sollten Ihre Inhalte vollständig an Ihre Zielgruppe angepasst sein. Die Erledigung dieser Aufgabe durch einen Dritten kann zwischen 250 USD pro Monat und 2.500 USD pro Monat kosten, je nachdem, mit wem Sie arbeiten möchten. Diese Art von Marketing wird so lange fortgeführt, wie dieses Geschäft existiert. Daher sollte dies bei der Einrichtung und Pflege Ihres Online-Geschäfts klar berücksichtigt werden.

Content-Marketing

Kunden waren und sind immer für Geschäfte, die sie zu ansprechenden Inhalten verleiten können. Das Maß an Vertrauen, das Kunden in Unternehmen haben, hängt stark von den Inhalten ab, die sie sehen. Diese Inhalte können über Videos, Blogs, Bilder in sozialen Medien, Diagramme, Infografiken, Whitepaper usw. übertragen werden.

Content-Marketing-Services sind normalerweise teuer. Der Infografiken-Service kann für nur eine Grafik bis zu 500 US-Dollar kosten. Die Videoproduktion kann bis zu 3000 US-Dollar oder mehr kosten, je nachdem, wonach Sie suchen. Autoren geben ihre Preise in pro Wort. Podcasts verwenden Audiogeräte zum Senden ihrer Nachrichten. Wie oft Sie bezahlen sollen, hängt stark von der Geschwindigkeit ab, mit der Sie Ihre Inhalte veröffentlichen.

Wenn Ihr Inhalt also regelmäßig erstellt werden soll, wie dies der Fall ist, sollte er Teil Ihres monatlichen Website-Budgets sein

Implementieren von WordPress zum Erstellen Ihrer Websites

Wir haben uns überlegt, wie Sie grundlegende allgemeine Mittel zum Entwickeln und Einrichten Ihrer Website einsetzen können. In diesem Abschnitt dieses Beitrags wird ausführlich erläutert, wie Sie mit WordPress hervorragende Ergebnisse auf Ihrer Website erzielen können.

Nahezu 26% der Websites, die Sie weltweit haben, werden mit WordPress Site Builder ausgeführt. Entwickler und Designer nutzen diesen Site Builder, um ihre Arbeit erheblich zu erleichtern.

Wenn Sie also WordPress implementieren , um Ihre Website zu platzieren Wie viel erwarten Sie insgesamt?

Lassen Sie uns also tief in das Kaninchenloch von WordPress graben und sehen, wie tief das Kaninchenloch wirklich ist.

Profis für die Arbeit gewinnen

WordPress eignet sich zum Entwickeln einer beliebigen Website, die Sie erstellen möchten. Es ist äußerst flexibel in Bezug auf die Verwendung. Wenn Sie sich mit Codierung und Design sehr gut auskennen, können Sie diesen Site Builder nutzen, um Ihre Website zu vervollständigen.

Das einzige Problem ist, dass es schwierig ist, Ihre Website so zu gestalten, wie Sie es möchten, wenn Sie nicht über die erforderlichen WordPress-Kenntnisse verfügen. So haben Sie zwei Möglichkeiten: Lassen Sie Profis die Arbeit erledigen oder gehen Sie den Lernprozess selbst durch und erstellen Sie die Website selbst. Letzteres wird sich langfristig am meisten auszahlen.

Wie viel kostet es, eine WordPress-Site einzurichten?

Die Vorbereitung Ihrer Website umfasst ein paar grundlegende Schritte: Suchen eines Hosting-Unternehmens, Verstehen der FTP-Anwendung, Verknüpfen Ihrer Website mit Ihrem Hosting-Unternehmen und eventuell Ihren Domain-Namen mit Ihrer Website verbunden.

Falls Sie mit den oben genannten Begriffen noch nicht vertraut sind, können Sie die nachfolgenden Abschnitte mit größerem Interesse lesen, um zu verstehen, was sie bedeuten.

Website-Hosting

Sehen Sie diese Hosting-Unternehmen als Container, in denen der Inhalt Ihrer Website für andere sichtbar ist. Endbenutzer können nicht auf Ihre Website zugreifen, wenn diese noch nicht von einem Hosting-Unternehmen gehostet wurde.

Es gibt verschiedene Hosting-Typen, mit denen unterschiedliche Besucherzahlen auf einer Website verwaltet werden können.

  • VPS-Hosting
  • Shared Hosting
  • Dedicated Hosting

Wenn Ihre Website so groß ist, wie ich vermutet habe, würden Sie wahrscheinlich mit Shared oder VPS Hosting gut zurechtkommen. Dedicated Hosting ist nur für diese extrem großen Unternehmen. Mit nur 5 bis 30 US-Dollar können Sie Ihre Website auf einem gemeinsam genutzten Hosting-Paket eines beliebigen Webhosting-Unternehmens betreiben.

FTP anwenden

Ärgern Sie sich nicht, wenn Sie von FTP hören. Im Kontext dieses Beitrags geht es darum, wie Dateien auf dem Hostserver verwaltet werden. Diese Dateien enthalten so ziemlich alles, was Sie beim Öffnen eines Browsers sehen können: Bilder, Website – Design, Inhalte, Funktionen usw.

Viele Hosting-Unternehmen bieten Anleitungen zur Implementierung von FTP für die Verwaltung Ihrer Dateien an. Wenn Sie nicht mit FTP vertraut sind, brauchen Sie keine Angst zu haben, gehen Sie einfach zu YouTube und holen Sie sich eine Menge Videos zu diesem Thema. Die Verwendung von FTP zum Verwalten der Dateien auf Ihrer WordPress-Site kann zwischen 0 und 50 US-Dollar kosten.

Installation von WordPress auf einem Host und Verbindung Ihres Domainnamens

Viele Hosting-Unternehmen arbeiten jetzt mit vorinstalliertem WordPress. Wenn Sie diesen Vorgang nicht durchführen möchten, können Sie ein Hosting-Unternehmen abonnieren, auf dem WordPress bereits installiert ist.

Hosting-Unternehmen beschreiben normalerweise Schritte, wie Sie Ihre Website mit Ihrem Domain-Namen verbinden können. Wenn Sie bereit sind, all dies selbst zu tun, anstatt sich von einem Designer oder Entwickler helfen zu lassen, geben Sie fast nichts aus, um Ihre Website mit Ihrem Domain-Namen zu verknüpfen. Es kostet ungefähr 5 US-Dollar, wenn Sie es selbst tun.

Wie viel kostet es, eine WordPress-Site zu erstellen?

Wenn es darum geht, eine Website mit WordPress zu erstellen Sie können entweder vorinstallierte Vorlagen implementieren oder diese voreingestellten Vorlagen an die jeweiligen Geschäftsanforderungen anpassen.

Bei den vorinstallierten Vorlagen handelt es sich um bereits fertig gestellte Entwürfe, für die Sie nicht zu viele technische Arbeiten ausführen müssen, um Ihre Website zum Laufen zu bringen. Die Verwendung vorinstallierter Vorlagen kann Sie nur zwischen 35 und 200 US-Dollar kosten. Beachten Sie jedoch, dass die Verwendung solcher vorinstallierter Vorlagen für Ihre speziellen Geschäftsanforderungen erhebliche Einschränkungen mit sich bringt.

Im Gegensatz dazu sind benutzerdefinierte WordPress-Sites nicht so günstig wie ihre bereits erstellten Vorlagen. Sie können Ihre voreingestellten Vorlagen von einem professionellen Designer so anpassen lassen, dass sie für Ihre geschäftlichen Zwecke verwendet werden können.

Dies ist der Grund, warum professionelle Entwickler und Designer Ihnen eine Menge in Rechnung stellen, weil sie anscheinend viel Arbeit auf Ihrer Website erledigen würden. Aber die gute Nachricht, dass Sie all diese Kosten einsparen können, wenn Sie wissen, wie Sie die Anpassung selbst vornehmen. Lassen Sie sich in einem Kurs über das Codieren in WordPress und jede andere notwendige Fähigkeit, die erforderlich ist, um Sie zum Profi beim Anpassen von WordPress-Websites zu machen, registrieren. Das Ausarbeiten einer benutzerdefinierten Site aus einer vorinstallierten Vorlage kann daher zwischen 300 und 1000 US-Dollar kosten.

Wie wäre es mit WordPress-Sites, die von Grund auf angepasst wurden? Hier kann Ihre Kreativität voll entfaltet werden. Es gibt keine Einschränkungen, was Sie mit diesem Ansatz erreichen können. Und wenn Sie für diese Dienstleistungen bezahlen, würden Sie wetten, dass es Sie ein Vermögen kosten wird. Erwarten Sie nicht weniger als 5000 US-Dollar und manchmal sogar 10000 US-Dollar für solche Dienstleistungen. Sie müssen hier nicht wissen, dass Sie sich selbst viel Gutes tun werden, wenn Sie lernen, wie man WordPress von innen nach außen verwendet.

Wer kann WordPress verwenden?

Die einfache Antwort auf die obige Frage ist jedermann! WordPress ist nicht für eine bestimmte Benutzergruppe gedacht. Tatsächlich wären Sie erstaunt zu wissen, dass große Nachrichtenfirmen WordPress für Veröffentlichungen und deren Inhalte bevorzugen. Andere namhafte Unternehmen setzen diese Open-Source-Plattform gleichermaßen ein, um ihr Geschäft zu fördern und ihre Kunden zu binden.

Wenn Sie ein mittelgroßes oder großes oder kleines Unternehmen betreiben, ist diese Plattform nur für Ihre Verwendung geeignet. WordPress ist auch unter Bloggern eine beliebte Wahl, da es aus vielen offensichtlichen Gründen bequem zu bedienen ist. Und sind wir auf Neulinge angewiesen, wenn es darum geht, WordPress für Webdesign und andere Dinge zu verwenden? Absolut nein!

Als Neuling ist dies eher der beste Ort, an dem Sie Ihre Webdesign-Kenntnisse anwenden können. Mit den bereits vorhandenen Vorlagen erhalten Sie nur eine erstaunliche Website.

Woher weißt du, dass ein WordPress-Theme gut ist?

Jede WordPress-Website hat viel mit der Art des Themas zu tun, mit dem sie erstellt werden. Die Verwendung eines Themas, das Ihren geschäftlichen Anforderungen entspricht, kann den entscheidenden Unterschied darin ausmachen, dass Ihre Website Professionalität, Vertrauen und Kompetenz widerspiegelt. Dies sind Faktoren, die entscheidend dafür sind, wie Sie langfristig zu Ihren Kunden gelangen.

Wenn Sie also wissen, dass Ihr Website-Thema genauso wichtig ist wie das, was Sie zu bewerben versuchen, wie können Sie feststellen, ob ein WordPress-Thema Sinn macht, nicht?

Jedes effiziente WordPress-Theme muss äußerst benutzerfreundlich sein. Ihre Website muss für Benutzer, die hereinkommen, einfach sein. Sie sollten es nicht schwierig finden, Ihre Website zu navigieren und zu verwenden. Wenn sie es jemals tun, können Sie sicher sein, dass Sie einige von ihnen viel schneller verlieren würden, als Sie dachten. Entscheiden Sie sich daher für benutzerfreundliche Themen.

Von einem guten Thema wird auch erwartet, dass es das Beste von Website UX (Benutzererfahrung) fördert. Berichte und Statistiken haben bei verschiedenen Gelegenheiten gezeigt, dass Benutzer alles daran setzen werden, sich an Websites zu halten, die in Bezug auf das Laden von Seiten und ähnliches effizient sind. Wenn Ihr Thema keine fantastische Benutzererfahrung gewährleisten kann, ist ein solches Thema auf keinen Fall erforderlich.

Ihre Website wird nicht optimal geschützt, wenn zuverlässige Sicherheitsfunktionen fehlen. Viele Unternehmen mussten ihre Website schließen, weil sie ihre Investitionen in die Online-Sicherheit gefährdet hatten. Benutzer sind niemals glücklich, wenn sie mit nicht autorisierten Benutzern zu kämpfen haben, die Zugriff auf ihre Daten haben. Solche Aktionen haben in großen und kleinen Organisationen viele Probleme verursacht. Der Facebook- und Cambridge-Analytical-Skandal ist ein sehr gutes Beispiel, und kein Unternehmer würde das jemals wieder erleben wollen.

Noch etwas, bevor wir diese Sitzung beenden, ist, wie SEO-freundlich Ihr WordPress-Thema ist. Dies ist sehr wichtig, da es darum geht, Ihre Seiten für diejenigen bereitzustellen, die sie sehen möchten. Jedes WordPress-Theme, das nicht gut genug ist, um Ihre SEO-Bedürfnisse zu befriedigen, ist sicherlich weit von dem entfernt, was Sie brauchen. Ihr Zweck kann nur dann vollständig erfüllt werden, wenn das von Ihnen gewählte Website-Thema Ihren Anforderungen entspricht, um es für diejenigen sichtbar zu machen, die sich die Suchmaschinen ansehen würden. Wir haben ein Front-End-Team, dessen Aufgabe es ist, WordPress-Themes so weit wie möglich SEO-konform wie möglich zu machen, indem sie für eine bessere Optimierung angepasst werden.

Einige der Vorteile der Verwendung von WordPress

Zeit spielt im Leben eine große Rolle, und das Entwerfen einer Website ist nicht anders. Die Zeit dafür aufzuwenden, eine Website von Grund auf mit der strengen HTML- und CSS-Codierung zu erstellen, kann für viele Menschen eine große Herausforderung sein. Dies macht WordPress zu einer guten Wahl für Website-Designer und -Entwickler. Sie müssen keine kostbare Zeit damit verschwenden, alles von der Entstehung an zu beginnen. Sie müssen lediglich auf vorhandenen Vorlagen aufbauen und diese Vorlagen an die spezifischen Geschäftsanforderungen anpassen. Auf diese Weise können sie innerhalb kurzer Zeit eine kompetente und robuste Website erstellen und ihre Zeit und Energie auf andere wichtigere Dinge konzentrieren.

In WordPress sehen Sie die Dynamik der Funktionen. Es bedeutet einfach, dass Sie Ihre Site mit den vielen verfügbaren Plugins ganz nach Ihren Wünschen anpassen können. Sie können WordPress-Plugins verwenden, um Ihre Website in dieser Hinsicht zu personalisieren und sich so vom Park abzuheben. Unsere Entwickler sind außergewöhnlich gut darin, wie sie diese zahlreichen und verschiedenen Plugins einsetzen, um die Träume unserer Kunden zu verwirklichen, indem sie ihre Geschäftsanforderungen aktualisieren.

SEO ist zweifellos zu einer Determinante in der Erfolgsgleichung jeder Website geworden. Websites, die nicht SEO-konform sind, enden nur als Dekorationsseiten, auf denen nicht viele Leute surfen. WordPress hat es den Betreibern von Websites mit seinem SEO-Bereich sehr leicht gemacht, in dem die Benutzer erfahren, wie sie solche Möglichkeiten optimieren können. Auch hier scheinen wir uns einen Namen gemacht zu haben. Wir helfen Ihnen auch bei der Verwaltung Ihrer Inhalte in Bezug auf SEO, indem wir Ihnen bei der Suche nach Keywords und allen anderen SEO-bezogenen Elementen helfen, die Ihre Website in den Suchmaschinen bewerben können.

Wenn Sie sofort wissen möchten, wie viel eine WordPress-Website kosten kann, können Sie all dies in unseren Website-Budgetrechner und lassen Sie sich eine nahezu genaue Einschätzung darüber geben, wie der Markt in Bezug auf Ihre Anforderungen aussieht.

Zu vermeidende Website-Fehler

Einige Geschäftsinhaber mussten den Online-Markt verlassen, nicht weil sie sich die Kosten für die Pflege einer Website nicht leisten konnten oder weil ihre Websites nicht gut genug waren, sondern weil sie nicht blieben weg von den gleichen Fehlern, die andere Unternehmen in der Vergangenheit versenkt haben. Es gibt bestimmte Fehler, die Ihr Unternehmen auf 6 Fuß bringen können. In diesem Abschnitt werden diese Fehler erläutert, damit Sie nicht wie Ihre Vorgänger enden.

Versuchen Sie niemals, eine Technologie zu bevormunden, die aus irgendwelchen Gründen nicht bewiesen ist. Website Plugins und Themes sind wichtiger als Sie sich vorstellen können. Aus diesem Grund produzieren so viele Leute alles Mögliche, was dazu führt, dass viele Websites unter Schluckauf leiden. Es ist absolut am besten, wenn Sie in dieser Hinsicht mit bekannten Namen arbeiten. Fördern Sie diejenigen, die auf diesem Gebiet erfolgreich waren und zu einem bekannten Namen geworden sind. Sie können sich auf uns verlassen, wenn es um Website-Plugins und Themen von hoher Qualität geht.

Ihre Website könnte kaputt gehen, nur weil Sie mit falschen Ratschlägen gearbeitet haben. Wunderst du dich darüber Ich wette du bist. Leider mussten viele Unternehmen den grausamen Preis dafür zahlen, dass sie sich an die falschen Informationen gehalten hatten, die sie von ihren Kunden erhalten hatten. Wenn Sie mit Leuten arbeiten, denen die Erfahrung fehlt und die falsche Informationen haben, geht Ihre Website nur in eine Richtung – Trash! Sie scheinen das Beste aus Ihrer Website zu machen, denn ehrlich gesagt ist das der Traum eines jeden, der eine Website besitzt. Lassen Sie sich von unseren Experten zu SEO, Content Marketing und anderen verwandten Themen beraten. Unsere Dienstleistungen wurden von vielen Organisationen getestet und bewährt. Sie können also sicher sein, dass wir keine dieser Hype-Figuren sind, die es gibt.

Viele Menschen möchten ihr Geschäft gern online abwickeln, möchten aber gleichzeitig lieber etwas Einfaches, etwas, das nicht so komplex ist wie die normalen Unternehmenswebsites. In diesem Fall könnten Sie Startseiten in Betracht ziehen, wenn Sie sich in dieser Kategorie befinden.

Zielseiten

Zielseiten dienen in der Regel dem Zweck eines Benutzers und enthalten nur eine fantastisch erstellte Seite. Es ist gut genug, um eine Marke für diejenigen zu bewerben, die gerne zuhören. Wenn Sie also für einen einzelnen Service werben möchten, empfehlen wir Ihnen, dies mit einer Zielseite zu tun. Auf diese Weise würden Sie nicht zu viel ausgeben und können sich einer hochwertigen Seite rühmen, die Ihre Inhalte in die Quartale Ihrer bestehenden und potenziellen Kunden überträgt. Eine gute Landing Page wird voraussichtlich eine angemessene Menge Geld kosten, wenn auch nicht so teuer wie eine komplette Website. Unser Website-Budget-Tool gibt Ihnen eine gute Vorstellung davon, wie viel eine Zielseite kosten kann, wenn Sie die einzugebenden Parameter verwenden.

Fazit

Sich hinzusetzen und zu versuchen, all diese Website-Kosten zu ermitteln und im Auge zu behalten, kann eine ziemliche Herausforderung sein. Es ist schon komisch, dass Sie nicht ohne eine genaue Schätzung des Budgets Ihrer Website auskommen können, bevor Sie mit dem Vorgang fortfahren. Wenn Sie wissen möchten, wie viel eine Website kosten würde und nicht im Internet nach den Kosten suchen können, können Sie unseren Website-Budgetrechner implementieren. Mit diesem Tool können Sie einfach die erforderlichen Parameter eingeben und erhalten eine sehr gute Schätzung, indem Sie einfach auf eine Schaltfläche klicken. Eine weitere wichtige Lektion, die im Verlauf dieses Beitrags gelernt wurde, ist die Tatsache, dass Sie eine ganze Menge gewinnen können, wenn Sie wissen, wie man in WordPress programmiert. Sie haben wahrscheinlich die unterschiedlichen Raten gesehen, mit denen Sie eine Website mit Hilfe von Fachleuten zum Laufen bringen können, und Tatsache ist, dass Sie sich all das sparen und Ihre Website nach Ihrem Geschmack gestalten können, wenn Sie wissen, wie man Dinge anpackt WordPress. Das Beste ist, Zeit zu finden und sich bei einer seriösen Agentur zu registrieren, die Ihre Website verwalten kann.